lundi 14 juillet 2014

SENART danke und bis zum nächsten Jahr !

Thursday, 1. Mai 2014 

9 30: Laufen 
4h 23 '46 "km9.55 42,0 km / h 
Marathon Sénart 


Samstag 17. Mai, bereits gut zwei Wochen seit dem Marathon-Sénart und wie immer für dieses Abenteuer Sportgröße, habe ich noch nicht gelandet ... in der Tat diese neue sportliche Abenteuer ließ mich in einen Zustand der Schwerelosigkeit. 

Die Entscheidung, an diesem Marathon teilzunehmen Frühling sehr spät im Licht des Trainings und Lätzchen, die an Ort und Stelle am 24. Februar gesetzt worden übernommen. 

Ich habe einen Monat für Aktionen, die mich in dieser verrückten Idee stärken könnte, ist nicht nur teilnehmen, sondern auch die Rückkehr der guten Gefühle, die lassen Sie mir ein schönes Rennen verheißen könnte. 

Ich frage nicht mehr: Spaß haben, genießen jeden Meter gereist und Ziel in guten Verhältnissen optimale Erholung. 

Also das 22. März 2014 ins Leben gerufen und ich melde ich mich an die nächste Haus und es wird Sénart Marathon: 

http://lebleutriathlete.blogspot.fr/2014/05/un-break-de-15-jours-avant-le-marathon.html 



praktische Informationen Marathon 

  Veranstaltung: sénart Marathon 2014 
Entfernung: 42,195 km offizielle Messung FFA, National FFA Label 
Anzahl der Teilnehmer begrenzt bis 1800 
Abfahrt: Donnerstag, 1. Mai 2014 um 9.30 Uhr, Rathausplatz in Tigery 
Check-in: ab 11.35 Uhr, Alain Mimoun Bühne in Combs-la-Ville 




Timing: Ein Chip wird für jeden Fahrer mit den bib-Daten nach dem Rennen zur Verfügung gestellt: Echtzeit, offizielle Zeit-, Transit-Zeit im Halbmarathon. 
Entfernen des bib: Mittwoch, 30. April 14 Uhr bis 20 Uhr und Donnerstag 1. Mai von 6.30 Uhr Rathausplatz im Dorf Tigery Abreise. 
Teilnahme: Alle Fahrer im Jahr 1994 und früher geboren. 
Herzschrittmacher: 3, 03.15, 03.30, 03.45, 4h, 04.15, 04.30 Uhr 
Zubehör: alle 5km und Ankunft: 

kundenVersorgung : Jeder Fahrer hat die Möglichkeit, auf dem Weg in die Zukunft ihrer eigenen Versorgung sein. Um dies zu tun, sollten Dosen an die Organisation im Dorf Départ (Zelt für diesen Zweck vorgesehen, vor 8:30 Uhr) betraut werden. Die für die Datei auf den entsprechenden Versorgungspunkte zuständig ist. Anpassung des Behälters ist aus Gründen der Zeitersparnis (Nr. bib Aufkleber ...) wünschenswert. 
Verfassung von Lieferungen: 
Flüssigkeiten: Wasser Sénart Tassen, Energy-Drink-Flaschen, Coca-Cola-Becher 
SS: Müsliriegel, Zucker, Orangen, Bananen, Rosinen 
Bild einer Versorgungsstelle: 

Wischen Schweiß: 7 Punkte zwischen den einzelnen Tankstellen. Ab dem 18. km, wird das Wasser an der Stelle verfügbar sein Schweiß abwischen 
Relief: 80 Nummern der 91 UMPS und Zivilschutz Paris 
Regeln: siehe die Regulierung der Marathon 
Auszeichnungen: Brooks technischen Shirt angeboten, wenn das Entfernen der bib, Medaille Kunst Soisy-sur-Ecole Ankunft Glas mit einem Zweig Maiglöckchen und eine Flasche Apfelsaft 

Und Zahlen, die das Ereignis zu veranschaulichen: 


Kennzahlen 
Humanressourcen 

1400 Probanden (Signalgeber / feed / Schwamm ...), einschließlich: 
450 Musiker und 40 Kulturvereine sénartaises 
5 Beamte der Französisch Leichtathletik-Verband 
120 Beamte aus den 10 Gemeinden und 2 San Sénart (Administrationsdienste, Kultur, Sport, Kunst, Kommunikation, ...) 
Das Logistik-Rennen 

9 Punkte von Lieferungen (alle 5km) 
11 Punkte Schwamm 
10 Fahrrad-Sicherheit für den ländlichen Teilen der Route 
29 Biker 
20 Fahrzeuge Organisation 
Bedeutet Sicherheit / Rettung / Verkehr 

Die nationale Polizei 
Die Gendarmerie Nationale 
Fonts Municipal Sénart 
Die Bereichsbibliothek Direktionen für öffentliche Arbeiten des Seine-et-Marne und Essonne 
80 Retter beiden Verbände Erste Hilfe: Erste-Hilfe-Mobile Unit 91 Emergency Preparedness Paris 
5 Notärzte 
Technische Hilfe 

18000 Schwämme 
40 Mobiltelefone und Funkgeräte 20 
800 Barrieren 
700 Leitkegel 
500 km Platten und Orientierung / Kreislauf 
Ermittlung und Kennzeichnung der Schaltung (rubalise, dauerhaften Kennzeichnungen ...) 

Rétroplanning: 

Beginnend mit der Startzeit des Marathons an 09 H 30, so erwarte ich, dass eine Erhöhung um 04 H 45 als ein herzhaftes Frühstück wie gewohnt und links zu Hause höchstens 06 H 00 um 00 bis 07 H Combs-la-Ville erreichen, um das Shuttle zu nehmen und Tigery für bis zu 08 H 00. 

Respektieren Sie diese Stunden sollten mir erlauben, einen gewissen Spielraum, auch weiterhin gute Erholung während dieser Ferienzeit. 

Donnerstag 1. Mai 2014 

Tigery - Dorf Départ - Rathausplatz 
06.30 Uhr: Eröffnung des Village - Auszahlungen bib 
09.00 Uhr: Abfahrt 10km 
09.30 Uhr: Abfahrt von der 15. Marathon sénart 
09.45 Uhr: Schluss das Dorf 
Combs-la-Ville - Dorf Ankunft - Stade Alain Mimoun 
06.30 Uhr: Begrüßung und Orientierung Läufer Shuttle zum Dorf Départ in Tigery 
06.45 Uhr: Start Dreh Shuttles Veolia Transport 
09.00 Uhr: Eröffnung des Dorf prüfen in der Öffentlichkeit - Sportveranstaltungen und Musik 
09.30 Uhr: Ankunft erwartet erste Läufer 10km 
10.30 Uhr: Präsentation der Auszeichnungen 10km 
11.55 Uhr: Ankunft geplant ersten Marathonläufer 
14.00 Uhr: Präsentation der Auszeichnungen Marathon 
16.00 Uhr: Ankunft erwarteten letzten Marathonläufer 
16h30: Schließen der Dorf Ankunft 



Zugang zum Dorf Ausgangs 

Mittwoch, 30. April 

Mit dem Auto: 
A6: 
Von Paris, folgen Sie der A6 bis Evry (25Km) und dann die Francilienne nach Marne-la-Vallée (N104) und fahren Sie bei der Ausfahrt 27 Tigery (5km). 
A4: 
Aus Paris, folgen Sie der Autobahn A4 bis Lognes (20Km) und dann die Francilienne Richtung Evry (N104) und fahren Sie bei der Ausfahrt 27 Tigery (25 km). 
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: 
RER D Haltestelle Bahnhof Lieusaint-Moissy (35 Minuten vom Gare de Lyon) und Sénart Bus Linie 02: 
Donnerstag, 1. MAI 

Keine Parkplätze stehen an der Start Fahrzeug Dorf, müssen alle Fahrzeuge bei der Ankunft Dorf Combs-la-Ville in Alain Mimoun Bühne parken. Regelmäßige kostenfreie Shuttle-Busse bieten Transport für Reiter und Trainer zwischen dem Dorf und das Dorf Ankunft Abreise. 
Diese Shuttles Sénart Busse von 6.30 Uhr bis 8.15 Uhr ET laufen markieren einen Halt in der RER-Station Combs-la-Ville für Läufer von der RER. Die Rückfahrt ist nach dem Start der Rennen für die Zuschauer geplant. 

Wenn ich Kenntnis nehmen all dieser praktischen Elemente, sie sind sehr vage und unklar, auf dem Display, vor allem weil ich weiß nichts über diesen Teil der Ile de France kennen, aber es spielt keine Rolle, weil seit 2007, als ich begann, läuft, habe ich immer gehört, sehr gute Dinge über dieses Rennen. 

So freue ich mich auf nur teilnehmen! 

Der große Unterschied zu anderen Marathons habe ich teilgenommen haben, sind 10 Urlaubstage vor und 5 Tage Urlaub nach dem Rennen. 

Dieses Ferienreise Artikulation, ist Urlaub ideal auf Papier, sondern in der Realität! 

Leg deinen Kopf, konzentrieren sich auf das Rennen und hinteren Fuß mit Lauf für das beste Angebot möglich. 

Und Kirschen (Plural) auf dem Kuchen, Treffen zum ersten Mal in'' echte'' mit Yannick und Melanie. 

Umzug Ihrer Familie oder nicht? 

Es ist keine Frage der Entfernung, sondern praktische Organisation: früh aufstehen und früh verlassen, sondern warten, länger oder kürzer, je nach der Zeit wird es mir zu nehmen, um die Distanz von 42,195 km zu reisen .... 

Wir entscheiden, dass ich alleine reisen zumal das Wetter droht und dieses Mal haben wir noch nicht wissen, was es bringen wird. 

D DAY! 1. Mai 2014 

Wachen Sie auf und starten normalen Tag das Haus zu verlassen und für eine fast unbekannte Reiseziel! 

Außerdem verwende ich die GPS ohne zu fragen mich eine Frage. 

Weniger als eine Stunde, nachdem ich im Stadion, die uns und die Parkplätze beherbergt angekommen. 

Ich bin Team und, wie viele andere Fahrer, warten auf den Shuttle, die uns heraus. 

Diese Reise hat mich bedauern einmal mehr allein auf dieses Abenteuer in Angriff genommen werden, wenn ich sehe und höre bei den herrschenden Gruppen von Freunden, die um mich herum sind gute Laune. 

Schließlich möchte ich auch ein bisschen mögen. 

Wir endlich ankommen und den Kopf auf der Linie, die wir in wenigen Minuten lösen. 

Nach traf ich sofort Yannick geduldig auf mich ankommt, ist es nicht das Rennen particpera aber wir versprechen, dass dies nur ein Aufschub. 

Ich nutze diese Gelegenheit, um seine Frau kennen. 

Was für eine Freude, um Substanz zu einer Freundschaft, die bis dahin nicht unsere jeweiligen Facebook-Seiten überschritten zu geben! 

Das Gleiche gilt für Melanie fand ich an der Startlinie und wird ein tolles Rennen zu machen! 

Das ist alles, ich bin für die Teilnahme an einem Rennen: den Austausch und die Freundschaft zuerst! 

Und es ist weg in einer freundlichen Atmosphäre und einem gemischten, aber mildes Klima. 

Die Wolken drohen aber jetzt ruhig. 

Ich begann leise wie ist meine Gewohnheit und mit maximaler Möglichkeiten meines sehr kleinen Antrieben: 



Von 01/01/14 bis 30/04/14 

Schwimmen 6h 46m 16 000 m 
3h 36m Fahrrad 137 km 
Kurs 20h 0m 207 Km 

Insgesamt 30h 22m 360 km 


Monday, 28. April 2014 

6: 30: Lauf 
1h 11 '17 "km10.94 13,0 km / h 
Marathon Tempo! 

19h 00: Laufen 
39 '00 "km10.77 7.0 km / h 
Kleines Treffen vor Marathon 

Thursday, 24. April 2014 

17h 45: Schwimmen 
01 '00 "m35.00 2100 m / s 
100 CR 500 CR 500 CR PB PB PL EL 500 CR 500 FINS FINS 

Saturday, 19. April 2014 

12h 00: Schwimmen 
1h 00 '00 "m0.58 2100 m / s 
100 CR 500 CR 500 CR PB PB PL EL 500 CR 500 FINS FINS 

Wednesday, 16. April 2014 

5h 00: Velo 
32 '00 "km39.38 21,0 km / h 

12h 00: Schwimmen 
1h 00 '00 "m0.61 2200 m / s 
100 CR 500 CR 500 CR PB 500 PB EL BOARD FINS FINS 50C CR 100 CR 

Monday, 14. April 2014 

12h 15: Schwimmen 
50 '00 "m0.57 1700 m / s 
PB 100CR 500 CR 500 CR 500 PL EL PB CR 100 FEET BATT 

19h 00: Laufen 
56 '00 "km10.71 10,0 km / h 
VMA VMA TRACK 5 X 200 120% 200 zwischen jeder RECUP 6 X 300 VMA 100% 200 zwischen jeder RECUP 

Tuesday, 8. April 2014 

13h 00: Schwimmen 
1h 00 '00 "m0.58 2100 m / s 
100 CR 500 CR 500 CR PB 500 PB EL BOARD FINS FINS CR 500 

Monday, 7. April 2014 

19h 00: Laufen 
26 '00 "km11.54 5,0 km / h 
Track-Session Recycling Semi Rueil 

Sunday, 6. April 2014 

10h 00: Laufen 
1h 50 '50 "km11.37 21,0 km / h 
Halb Rueil 

Monday, 31. März 2014 

19h 00: Laufen 
58 '00 "km11.38 11,0 km / h 
VMA Treffen 

Saturday, 29. März 2014 

10h 15: Laufen 
3h 29 '08 "km8.61 30,0 km / h 
ECO TRAIL PARIS 

Wednesday, 26. März 2014 

12h 00: Schwimmen 
1h 00 '00 "m0.61 2200 m / s 
100 CR 500 CR 500 CR PB 500 PB EL BOARD FINS FINS 500 CR 100 CR 

Monday, 24. März 2014 

19h 00: Laufen 
51 '00 "km11.76 10,0 km / h 
VMA 300% MX Oktober 80 durchteuft 100 Millionen trotinant 

Sunday, 23. März 2014 

10h 00: Laufen 
Dauer 0h 48m 54s 
Entfernung 10.0 km 
Geschwindigkeit 12,27 km / h 

Wednesday, 19. März 2014 

5h 00: Velo 
32 '00 "km39.38 21,0 km / h 
417 

12h 15: Schwimmen 
45 '00 "m0.56 1500 m / s 
BATT 100 FEET PLANCHE400 CR500 CR PB500 PB CR EL 

Monday, 17. März 2014 

5h 00: Velo 
35 '00 "km37.71 22,0 km / HFC 107 bpmPuissance (avg): 250 Watt 
34:5621,7 KM508 CAL107 BPM36 KM/H250 9, 6 WATT 

19h 00: Laufen 
57 '00 "km11.58 11,0 km / h 
In trotinant VMA 15 MN 80% 5 X 400 M 100 M 200% setzt 

Saturday, 15. März 2014 

14h 00: Laufen 
2h 14 '03 "km11.19 25,0 km / h 

Monday, 10. März 2014 

18h 45: Laufen 
1h 15 '00 "km8.00 10,0 km / h 
VMA - TRACK 

Sunday, 9. März 2014 

10h 00: Laufen 
1h 59 '21 "km10.56 21,0 km / h 
Halb Savigny 1:59:21:77 

Friday, 7. März 2014 

5h 00: Velo 
34 '52 "km36.14 21,0 km / HFC 106 bpmPuissance (avg): 254 Watt 
34.52 MN20, 7 KM514 CAL106 BPM35 2 KM/H254 5 WATT 

Wednesday, 5. März 2014 

12h 00: Schwimmen 
1h 10 '00 "m0.50 2100 m / s 
CR500 CR 100 CR PB500 PB500 EL PB CR 500 CR FINS 
Monday, 3. März 2014 

19h 00: Laufen 
54 '00 "km10.00 9.0 km / h 
VMA TRACK 200/200 X 5 400/200 31000 X 

Saturday, 1. März 2014: 

19h 15: Velo 
46 '08 "km39.02 30,0 km / HFC 115 bpmPuissance (avg): 248 Watt 
MN29 46:08, 9 KM665 CAL115 BPM38, KM/H248 5, 8 WATT 

Montag 24. Februar, 2014: 

19h 00: Laufen 
56 '00 "km9.64 9.0 km / h 
Die Strecke ist wieder da! 

Keine Frage der Kraft, ist es nicht meine Gewohnheit und schließlich dieses Tempo von 10 km / h ist für mich in Ordnung. 

Ich habe keine Betankungs verpassen und überzeugte mich, Müsliriegel, die ich jeden Boxenstopp zu nehmen. 

Diese alternativen Lieferungen sehr intelligent mit Schwämmen von ganz speziellen und sehr fürsorglich Freiwilligen gespannt, liebe ich sofort! Ohne sie sind wir nichts! 

Und dann kommt es mir von Anfang an, bis der Ziellinie sind die Anreize, sie sind Läufer während des Rennens. 

Begleitpersonen, aber nicht nur begeistert aufgeregt zu gehen sehen, ein Rennen so nahe an zu Hause und nutzen Sie die Gelegenheit zu Fremden zu fördern. 

Ich habe nie versäumen, die Fremden, die mir Mut zu danken, mehr als 250 Mal habe ich dieses Wort auszusprechen, und ich werde mich nie, weil ohne sie zu zwingen, ich glaube, ich würde den gleichen Weg nicht vorangekommen. 

Kommt der zweite Teil des Rennens schwieriger, weil wir in einem Gebiet, bestehend aus langen Geraden mit Feldern auf beiden Seiten der Straße und aus den Augen, zumindest aus unserer Sicht. 

Dann quetschen ich ein wenig mehr Zähne und genießen das Glück und die Freude, dort zu sein und zu leben das Leben in vollen Zügen! 

Keine besonderen Schmerzen, wenn sie nicht die traditionellen, Beinen, der kraft martelr den Boden und begann zu finden, dass dies ein bisschen zu lang ... 

Keine Sorgen Ernährung oder Verdauungsprobleme (ein wenig aus, und das wird für die Dauer des Kurses genügt) dieser erste Teil, für die zweite Hälfte gegen den regen beginnt, um sein Aussehen zu machen. 

Enthalten in der Anfang, aber es wird nicht reichen ... 

Ich will und immer noch läuft, spart mir aber immer noch aktuell sind und dass bis 33 th Kilometer, das ist ein Rekord für mich ... 

Immer ... und dank der Förderung des Fremden und Freiwilligen. 

Der Extra-Kick ist für mich von zwei Kollegen an zwei verschiedenen Orten, die erfolgreich auf zwei strategischen Standorten ermutigen mir gegeben, und es ist eine echte nette Überraschung für mich und gibt mir einen Schub. 

Ich beginnen, ernsthafte Ermüdungserscheinungen, die Beweise, die ich abwechselnd Gehen und Laufen für eine ganze Weile. 

Und weniger als 5 Kilometer vor dem Ziel, gewann ich die Kontrolle, oder zumindest ich versuchen, die notwendigen Anstrengungen zufriedenstellend abzuschließen. 

Die Pluis jetzt Gießen und sogar sehr stark, aber Freiwilligen weiterhin unsere Schwämme in Wasser eingeweicht zu verteilen, nehme ich, weil es während der letzten Geraden hält mich beschäftigt, ist nicht anderswo. 

Ich denke zurück an das, was ich den Trainer und vor allem die Ankunft im Stadion in der Stadt Combs, der nach einer schönen Abfahrt in die Stadt entfaltet sich erzählt; 

Ich bin nicht sehr weit und darauf achten, nicht zu rutschen und fallen. 

Reinigen Sie die Orte, die Ankünfte von solchen Veranstaltungen beherbergen wird Tumult gehört, sehe ich nicht lange, die ich lief mit Unterbrechungen, sie sind vor mir, aber es ist nicht wichtig, wie der Chrono Ich wollte in etwa 04 H 00, aber viel mehr als das sein. 

Zeigen Gesamt: 1024/1252 Zeit: 04.23.46 Durchschnitt (km / h): 9598 
Ort / Anzahl in dieser Kategorie: 383/456 
Bib: 8855 
Kategorie: V1H 
Nicht das, was wichtig ist, ist die Freude, die ich nehmen könnte und Treffen, die ich tun könnte, und vor allem das Gefühl, so leidenschaftlich über diese Veranstaltung. 

Ich wunderbare Erinnerungen an diesen Tag zu halten und vergessen der regen nicht einmal die Partei ruiniert. 
Zurück im Jahr 2015? Ich denke, dass sehr, sehr ernst! 
Und ich empfehle die gleiche Zeit! 
Sénart danke tausendmal !

Aucun commentaire:

Enregistrer un commentaire